Tradition

Obstverarbeitung seit 1920

Der gelernte Brauer Josef Greimel wusste um die Güte von Naturprodukten neben Gerste, Hopfen und Hefe.

1920 begann er mit der Obstverarbeitung. Ursprünglich wurden nur Äpfel und Birnen aus der allernächsten Umgebung versaftet.

2000 wurde das alte Firmengebäude aufgegeben und der neue Produktionsstandort in Hauspoint 3 in Betrieb genommen.

Seit dem Jahr 2000 im neuen Zuhause

Das neue Domizil bietet Raum für den Greimel-Getränkemarkt und die Kelterei Greimel.  

Der Getränkemarkt
Im neuen Getränkemarkt bietet Greimel eine reiche Auswahl an Säften, Mineralwasser, Bieren, Weinen und Spirituosen.  

Die Kelterei
Die Kelterei ist mit neuen Anlagen ausgestattet und bietet die bewährte Greimel-Qualität. Den Schwerpunkt stellen "regionale Produkte" dar.

Auch in Zukunft regionales Obst sichern

Entwicklung
Durch Umstrukturierungen in unserer Landwirtschaft sind viele bäuerliche Obstgärten verschwunden. In obstschwachen Zeiten könnte es in einigen Jahren zu Engpässen beim regionalen Obst kommen.  

Sicherung
Ziel ist es, die heimische Landwirtschaft zu motivieren, wieder in Obstflächen zu investieren. Wir werden weitere Obst-Sammelstellen im Rupertiwinkel im Chiemgau und im benachbarten Salzburger Flachgau einrichten.

So können wir auch in Zukunft aus der Region - für die Region Obstsäfte herstellen.

Nachhaltigkeit durch Mehrwegflaschen

Glas-Mehrwegflaschen waren von Anfang an die Verpackung der Wahl von Greimel Säfte in Laufen.

Denn Glasflaschen

  • sind gut zu reinigen,
  • vertragen die Heißabfüllung,
  • sind luft- oder gasdicht und
  • sind geschmacksneutral.